Akupunktur



Akupunktur ist eine chinesische Therapieform mit Nadeln, die die Akupunkturpunkte durch einen sanften Reiz aktivieren. Dadurch werden die Meridiane durch Regulierung von Qi (Lebensenergie) zur Selbstheilung angeregt.


Indikationen


  • 1. Bewegungsapparat
    • - Stress
    • - große Verantwortung unter Zeitdruck
    • - eintönige Aufgaben und Routinen
    • - zu wenig Verantwortung
    • - Herzmuskelentzündungen
    • - schlechtes Betriebsklima
    • - Einsamkeit (keine Unterstüzung durch Familie, Freunde und Partner)
  • 2. Kopfschmerzen und Migräne
  • 3. Allergien und Asthma
  • 4. Suchterkrankungen
    • - Nikotin
    • - Alkohol
    • - Heroin
    • - Kokain
  • 5. Chronische Bronchitis oder Sinusitis
  • 6. Magen-Darm-Erkrankungen
  • 7. Tinnitus
  • 8. Schwindel
  • 9. Hauterkrankungen
    • - Akne
    • - Ekzeme
    • - Psoriasis (Schuppenflechte)
  • 10. Schwächestörungen wie Burnout
  • Behandlung


    Der Patient wird ruhig gelagert. In den meisten Fällen liegt oder sitzt er entspannt.
    Es werden dem Patienten je nach erkrankte Stelle spezielle Nadeln in die Haut gestochen.
    Der Patient verspürt einen leichten Einstichschmerz.


    Die Behandlung dauert ca. 20 - 30 Min.


    Um eine gute Wirkung zu erreichen, können die Nadeln nach der Hälfte der Zeit auf und ab bewegt werden.